Horst D. Deckert

Bill Gates und das WEF „bauen einen riesigen digitalen Gulag für die gesamte Menschheit“

Wahrscheinlich haben Sie noch nie vom 50 in 5 Plan gehört, der Ende letzten Jahres ins Leben gerufen wurde. Es geht darum, bis 2028 in 50 Ländern eine digitale Infrastruktur aufzubauen.

Es ist ein Plan der Vereinten Nationen und von Bill Gates, und sie bauen einen riesigen digitalen Gulag für die gesamte Menschheit, erklärte der Journalist Alex Newman im Podcast von Glenn Beck.

Was kommt einem in den Sinn, wenn man an “digitale Infrastruktur” denkt? Digitale ID und digitale Zentralbankwährung (CBDC) oder digitale Währung – laut Weltwirtschaftsforum arbeiten 98 Prozent der Regierungen und Zentralbanken an einer solchen CBDC. Wenn die CBDC eingeführt wird, werden die Länder mit dem Bargeld konkurrieren, so Newman.

Der Journalist erwähnte auch digitale Gesundheitszertifikate oder Impfpässe, die bereits vom Chef der WHO erwähnt wurden.

Es wird ein Kontrollsystem aufgebaut, mit dem man nicht nur jeden verfolgen und überwachen kann, was man tut, sondern auch manipulieren kann.

Newman wies darauf hin, dass bei den WEF-Treffen die „Vorteile“ programmierbarer digitaler Zentralbankwährungen diskutiert würden, bei denen festgelegt werden könne, was, wann und zu welchen Bedingungen gekauft werden könne.

„Das ist beispiellos in der Geschichte der Menschheit“, betonte er.

Award-winning journalist, Alex Newman: Unelected globalists—including Bill Gates, the UN and the WEF—are “building a giant digital gulag for all of humanity”.

“They are using [digital ID, CBDCs and digital health certificates] to build a control system that will not just be able… pic.twitter.com/nclu2HAaYT

— Wide Awake Media (@wideawake_media) April 28, 2024

Ähnliche Nachrichten