Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Covid-19 und die globalen Raubtiere

Auf einen Blick:

  • Wir befinden uns mitten im grössten und effektivsten Propagandakrieg der Weltgeschichte, der darauf abzielt, uns hilflos, gehorsam und gefügig zu machen. Das Endziel ist die Schaffung eines totalitären Weltregimes.
  • In der Psychotherapie können Menschen, die missbraucht wurden, den Missbrauch oft nicht als etwas Böses erkennen. Sie können den Gedanken nicht ertragen, dass es Menschen gibt, die Freude an Verletzung und Beherrschung haben. Bürger auf der ganzen Welt werden derzeit missbraucht und müssen sich der Tatsache stellen, dass es böse Menschen gibt, die sie absichtlich verletzen wollen
  • Im Jahr 2015 gab eine wissenschaftliche Arbeit bekannt, dass die Mittel zur Schaffung einer Pandemie vorhanden sind. Die Forschung wurde vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases finanziert und am Wuhan Institute of Virology durchgeführt.
  • Die Kommunistische Partei Chinas arbeitet seit mindestens 2003 mit Viren vom Typ SARS-CoV, und seither sind vier verschiedene SARS-Viren ausgetreten.
  • Im Jahr 2016 erstellte Bill Gates für das Weltwirtschaftsforum einen Geschäftsplan, in dem alles, was wir jetzt erleben, detailliert beschrieben wird.

dr._peter_breggin_mercola-b346d-66cef.pn

In diesem Interview spricht Dr. Joseph Mercola mit Dr. Peter Breggin – bekannt als «das Gewissen der Psychiatrie» , weil er Anfang der 1970er Jahre massgeblich dazu beitrug, die Rückkehr der Lobotomie als psychiatrische Behandlung zu verhindern – über sein neuestes Buch «COVID-19 and the Global Predators: We are the Prey».

Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass wir uns mitten im grössten und effektivsten Propagandakrieg der Weltgeschichte befinden. Nichts kommt dem auch nur nahe. Infolgedessen hat sich eine Massenpsychose entwickelt, bei der viele normalerweise rationale Menschen ihre Fähigkeit zur Vernunft völlig verloren haben. Man kann ihnen Unmengen von soliden, unbestreitbaren Informationen vorlegen, und sie weigern sich einfach, irgendetwas davon zu glauben. Was ist der Grund für diese Massenpsychose? Breggin erklärt:

«Es ist äusserst wichtig, diesen Versuch zu überwinden, uns alle hilflos, gehorsam und fügsam zu machen. Wir müssen wissen, wer die Herren sind, die das vorantreiben. Andererseits müssen wir die Mechanismen dieser [Manipulation] verstehen … Es ist eine subtile Schreckensherrschaft … Wir haben es mit einer Revolution zu tun, die uns wie Kinder hilflos machen will.

In der Psychotherapie sehen wir oft Menschen, die von ihren Eltern furchtbar missbraucht wurden, aber sie können sich dem nicht stellen. Sie können es nicht als das Böse erkennen … Wir können den Gedanken nicht ertragen, dass es Menschen gibt, die uns schaden und uns manipulieren wollen. Sie können den Gedanken nicht ertragen, dass es Menschen gibt, die anders sind als wir – Menschen, die tatsächlich Freude an Verletzung und Beherrschung haben …

Deshalb möchte ich zuerst herausfinden, wer diese Menschen sind. Wer tut uns das an? Es ist an der Zeit, sich dem zu stellen und sich von der Vorstellung zu befreien, dass dies ein Zufall ist, oder dass dies verrückt ist, oder dass es bizarr ist, oder dass es keinen Sinn ergibt.

Wie kann es sinnvoll sein, dass sie die Tatsache völlig ignorieren, dass es in Amerika mittlerweile über 14’000 Berichte über Todesfälle durch den [Covid-]«Impfstoff» gibt, und niemand untersucht das? Keiner unternimmt etwas. In den Jahren davor wäre es eine Katastrophe gewesen, wenn ein Impfstoff mehr als 20 oder 30 [Todesfälle], und sicherlich mehr als 100, verursacht hätte.

Jetzt haben wir einen Impfstoff, der mehr Todesfälle verursacht als alle anderen Impfstoffe zusammen. Wie können wir das ignorieren? Auf der anderen Seite erhalten wir all diese riesigen [fälschlich aufgeblähten] Zahlen von Todesfällen durch Covid-19 … Wir sehen uns also diese Situation an und [fragen]: Ist das verrückt?

Nun, nein, es macht absolut Sinn. Wenn man versucht, eine Bevölkerung einzuschüchtern und zu überwältigen, übertreibt man die Gefahr. Man nehme eine grippeähnliche Krankheit, die in Bezug auf die Verschonung von Kindern und jungen Erwachsenen weniger gefährlich ist als die Grippe, und attackiere Menschen in meinem Alter, ich bin 85. [Sie] tötet Menschen, die ihre prognostizierte Lebenserwartung bereits überschritten haben. Man nimmt also diese relativ harmlose Epidemie und macht eine Horrorshow daraus, indem man alles übertreibt.»

Was ist das Ziel?

Die Frage, die gestellt und beantwortet werden muss, lautet: Was ist das Ziel? Wir können das Ziel bestimmen, indem wir uns ansehen, was wir wissen. Wir wissen:

  • Die Verantwortlichen im Gesundheitswesen ignorieren die Verletzungen und Todesfälle durch Covid-Injektionen.
  • Sie wollen nicht, dass jemand eine frühzeitige Behandlung in Anspruch nimmt. Sie haben alles in ihrer Macht Stehende getan, um alle potenziellen Behandlungsmethoden, von Vitamin D bis Hydroxychloroquin und Ivermectin, abzutun und zu verleumden.
  • Westliche Länder, die als Ikonen der Freiheit gelten, werden von der Pandemie am härtesten getroffen und müssen die härtesten Gegenmassnahmen ergreifen
  • Das Risiko, an Covid-19 zu sterben, beträgt weniger als 0,5 % für alle, ausser für sehr alte Menschen, die an mehreren Krankheiten leiden.
  • Impfstoffhersteller haften nicht für Verletzungen und Todesfälle durch den Impfstoff.
  • Die Regierung lockte die Menschen zunächst mit einer Reihe von Bestechungsgeldern zu der experimentellen Impfung und ging dann dazu über, die Impfung mit Drohungen wie Arbeitsplatzverlust, höheren Krankenversicherungsbeiträgen, Verlust von Reiseprivilegien, Verlust des Rechts auf Gesundheitsversorgung im Allgemeinen und mehr zu erzwingen.
  • Der PCR-Test kann nicht zur Diagnose von Covid-19 verwendet werden; die FDA hat den Innova Antigen-Schnelltest Mitte Juni 2021 zurückgerufen, und die CDC hat die Notfallzulassung der FDA für das CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel zum 31. Dezember 2021 zurückgezogen, weil es ungenau ist.

Was sagen uns diese Fakten zusammengenommen? Was haben «die Machthaber» davon? Breggin erklärt:

»Das Spike-Protein ist die Speerspitze eines Angriffs auf die Menschheit. Das hat überhaupt nichts mit Covid-19 zu tun, sondern ist durch Covid-19 geplant, um den Reichtum zahlreicher Institutionen und Einzelpersonen enorm zu steigern … viele von ihnen stammen leider aus Amerika, die mit der kommunistischen, chinesischen Kommunistischen Partei zusammenarbeiten, um diese riesige Ausbeutung der Welt zu steigern …

Die Chinesen haben sich schon seit langem an uns die Zähne ausgebissen, weil wir der Sitz der Freiheit in dieser Welt sind … Es beginnt also alles einen Sinn zu ergeben … Die Mächte haben es vor allem auf diejenigen von uns abgesehen, die jetzt frei sind, und sie wollen uns zerstören. Das ist erschreckend, aber es sollte Sie nicht … hilflos machen. Es sollte Sie aufrütteln, mit Vernunft auf das zu schauen, was in der Welt geschieht.»

Das Jahrzehnt der Impfstoffe

Im Jahr 2010 rief Bill Gates das «Jahrzehnt der Impfstoffe» aus. Ein Partner bei dieser Erklärung war Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) sowie eine Reihe anderer Globalisten, darunter die Vereinten Nationen.

Ein Jahrzehnt später haben wir Covid-19. Ist das ein Zufall? Im Jahr 2015 wurde in einer wissenschaftlichen Arbeit versichert, dass Forscher, die eine Funktionserweiterung erforschen, über die Mittel verfügen, um eine Pandemie auszulösen. Diese Forschung wurde vom NIAID finanziert und von zwei chinesischen Spitzenforschern am Wuhan Institute of Virology (WIV) durchgeführt, und laut Breggin arbeiten alle Wissenschaftler in China im Auftrag der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh).

«Das nennt man zivile Militärfusion», sagt Breggin. «Sie arbeiten alle zusammen … Das ist das Wesen des totalitären Staates. Die Leute sind sich dessen nicht bewusst, aber Fauci musste wissen, dass er ein potenzielles Pandemievirus finanziert.

In den letzten Tagen kam sogar aus seinen E-Mails, die durch einen Antrag auf Informationsfreiheit (FOIA) beschafft wurden, heraus … dass er ihnen tatsächlich Anweisungen gab, wie man … mehrere Virensysteme vom Typ SARS-Cov kombiniert, um einen echten Quellcode zu erstellen.»

Das Scheitern der «Covid-Spritze» war völlig vorhersehbar

Laut Breggin arbeitet die KPCh seit mindestens 2003 mit Viren vom Typ SARS-CoV, und seither sind vier verschiedene SARS-Viren durchgesickert.

«Hier haben wir also China und Amerika, die im Grunde genommen biologische Waffen herstellen, unter dem Vorwand: ‹Wir werden Impfstoffe herstellen›. Aber … die Impfstoffe werden nicht funktionieren, und das wissen sie, weil das Coronavirus ständig mutiert.

Wenn man also einen Impfstoff gegen das chinesische Virus herstellt, wird er nicht lange halten, weil er nur dazu beiträgt, diese Mutationen zu erzwingen, denn wenn man einen [Stamm] eines Virus unterdrückt, dann wird einer der vielen anderen, die im Umlauf sind, seinen Platz einnehmen …»

Bill Gates’ Pandemie-Geschäftsplan!

Das Scheitern der Covid-Impfung wurde von vielen Ärzten und Wissenschaftlern lange vor Mitte 2020 vorausgesagt, und es ist nahezu ausgeschlossen, dass den Impfstoffherstellern die vielen vorgebrachten Einwände und die wissenschaftlichen Begründungen dafür nicht bekannt waren.

«Bill Gates weiss also 2015, dass ein Pandemievirus hergestellt werden kann und [dass] Labore in China und den USA zusammenarbeiten, und er kennt Fauci, der seit mindestens 2010 sein wichtigster Mann ist. Also erstellt Gates im Jahr 2016 einen Geschäftsplan. Ich weiss nicht, wie ich diesen gefunden habe. Ich glaube, Gott hat einfach an meinen Fingern gezogen, jedenfalls habe ich Bill Gates’ weltweiten Businessplan für die nächste Pandemie von der Website von [Klaus] Schwab heruntergeladen.

Er ist etwa 65 Seiten lang. Sie können ihn auf meiner Website finden. Gehen Sie zum Coronavirus-Ressourcenzentrum auf breggin.com und suchen Sie dann nach den Hintergrundmaterialien für das Buch, und Sie werden einer der ersten Menschen in der Welt ausserhalb der Raubtiere sein, der den Geschäftsplan sieht, den sie im Jahr 2016 erstellt haben.

Dieser Geschäftsplan legt alles dar, was jetzt mit uns geschieht. Insbesondere wird darin dargelegt, dass Bill Gates mit CEPI [Coalition for Epidemic Preparedness Innovations] zusammenarbeiten wird, einer Organisation, die Gates 2017 gegründet hat – die er aber schon 2016 beschrieben hat – mit Schwab, dem Mann, der schliesslich den Grossen Reset im Jahr 2020 ankündigen wird, an dem er sein ganzes Leben lang gearbeitet hat.»

In dem beigefügten Dokument «CEPI Preliminary Business Plan 2017-2021» heisst es, dass der Pharmaindustrie während der kommenden Pandemie keine Kosten entstehen werden. Alle Ausgaben, einschliesslich der indirekten Kosten, werden gedeckt sein. In einem weiteren Dokument werden die erwarteten enormen Gewinne beschrieben. Der Geschäftsplan von Gates beschreibt auch die Entstehung dessen, was schliesslich zur Operation Warp Speed wurde.

Im Juli 2017 erstellte CEPI eine PowerPoint-Präsentation für die Weltgesundheitsorganisation, die Sie auch auf Breggins Website sehen können. Diese Präsentation gibt einen Überblick über Gates’ Plan und erklärt die Rolle der WHO bei der Festlegung der Standards für Pandemiewissenschaft und -medizin.

Erstaunlicherweise enthält die PowerPoint-Präsentation eine Erklärung, dass CEPI ein Memorandum of Understanding darüber erstellt hat, was die WHO ist. Laut Breggin ist das «das nächste, was einem absolut verbindlichen Vertrag mit der WHO gleichkommt».

Wer sind die Raubtiere?

In seinem Buch beschreibt Breggin auch die anderen Partner in diesem Schema, zu denen die U.S. Food and Drug Administration, die U.S. Centers for Disease Control and Prevention, die National Institutes of Health, NIAID und die Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) gehören.

Kurz gesagt, die Beweise deuten darauf hin, dass die Covid-19-Pandemie – mit all den sinnlosen und irrationalen Entscheidungen, die in ihrem Namen getroffen wurden – ein Plan ist, um bestimmte Personen, Unternehmen und Organisationen auf Kosten aller anderen zu bereichern.

«Rick Bright, [Direktor der] BARDA, war ein Schlüsselmann, der verhinderte, dass jeder einfachen Zugang zu sehr wirksamen Behandlungen hatte», sagt Breggin. «Wiederum, warum? Weil es ein Jahrzehnt der Impfstoffe war. Das war alles, worum es jemals ging. Es ging nie um etwas anderes. [Es ging immer darum, einen Weg zu finden, reich und mächtig zu werden.»

Bislang können wir also die folgenden Räuber auflisten:

  • Bill Gates und seine Organisationen
  • Klaus Schwab und das Weltwirtschaftsforum (WEF)
  • Arzneimittelhersteller
  • Fauci und das NIH/NIAID
  • Der Wellcome Trust
  • FDA (U.S. Food and Drug Administration)
  • CDC (Centers for Disease Control and Prevention)
  • BARDA (Biomedical Advanced Research and Development Authority)
  • Die WHO

Worauf arbeiten die Raubtiere hin?

In Videos aus dem Jahr 2017 spricht Gates über die Entwicklung von RNA-Impfstoffen. Im Jahr 2020 sind mRNA-Injektionen die erste Wahl für die Covid-Impfungen, die im Schnellverfahren entwickelt werden. Und wie in Gates’ Geschäftsplan beschrieben, erhielten sowohl Pfizer als auch Moderna von der US-Bundesregierung über die BARDA und das NIH/NIAID Milliarden von Dollar.

Und das, obwohl noch nie eine mRNA-Injektion auf den Markt gekommen ist und obwohl in den 20 Jahren, in denen man daran arbeitet, noch nie ein Impfstoff gegen das Coronavirus auf den Markt gekommen ist. Aus irgendeinem Grund verursachen Coronavirus-Impfstoffe routinemässig schwere Erkrankungen und eine erhöhte Letalität, wenn man dem Wildvirus ausgesetzt ist, ein Phänomen, das als antikörperabhängiges Enhancement (ADE) bekannt ist.

In seinem Buch zitiert Breggin ein Paper unabhängiger Forscher aus dem Jahr 2020, in dem davor gewarnt wird, dass alle Covid-Impfstoffe – nicht nur die mRNA- und DNA-Impfungen, sondern auch die mit abgetöteten Viren – zu gefährlich sind, um sie überhaupt am Menschen zu testen.

«Sie wissen das also alles», sagt Breggin. «Es gibt keine Überraschungen für sie. Sie wussten, was sie taten … Aber lassen Sie sich nicht erschrecken. Werden Sie wütend, aber lassen Sie sich nicht demoralisieren. Das wollen sie. Wissen Sie, es gibt eine ganze Schule des öffentlichen Gesundheitswesens, die darüber spricht, wie man Menschen einschüchtert und Angst erzeugt, damit sie tun, was man will. Das nennt man Furchtappell.

Es ist also systematisch, und die Menschen im öffentlichen Gesundheitswesen waren schon immer totalitär eingestellt. Es geht darum, den Gemeinden zu sagen, was sie bei der nächsten Bedrohung der öffentlichen Gesundheit zu tun haben. Sie sagen nicht: Bewahrt die Grundrechte. Sie sagen nicht: ‹Wir müssen sicherstellen, dass wir das gerichtlich überprüfen lassen, oder dass wir von einem Gremium überwacht werden, das unsere ethischen Grundsätze kontrolliert, um die Menschen zu schützen ›.»

Erkennen Sie den Missbrauch, dann wehren Sie sich dagegen

Wie können wir also den Bann der Massenpsychose brechen, unter dem so viele Menschen derzeit stehen und der sie unfähig macht, die Realität zu sehen und zu verstehen, dass es zu ihrem eigenen Ruin führt, wenn sie den globalistischen Räubern nachgeben? Breggin kommentiert:

«Der Mensch wird in einen Zustand der Hilflosigkeit hineingeboren … Und der Grund dafür ist, glaube ich, dass wir ein soziales Tier sind. Das Gehirn verdoppelt seine Grösse im ersten Lebensjahr, was in einem sozialen Umfeld geschieht. Wir haben also ein soziales Gehirn. Wir sind sehr stark aneinander gebunden. Das ist der ganze Zweck dieser Sozialisierung, dieses langsamen Wachstums, dieser Abhängigkeit über die Jahre hinweg …

Unser Sozialverhalten hat es uns als Grossfamilie ermöglicht, zu überleben und uns von allen anderen Lebewesen zu unterscheiden. Es sind unsere sozialen Beziehungen, die uns einzigartig machen. Sie geben uns auch unser Vergnügen.

In der Trauer, die jetzt in uns allen steckt, steckt das Potenzial, uns sehr hilflos zu fühlen. Wir können in manchen Momenten wieder wie kleine Kinder werden. Wenn wir anfangen, uns schuldig zu fühlen oder uns zu schämen oder uns zu fürchten oder überwältigende Angst zu haben, können wir leicht hilflos werden. Und das ist im Grunde das, was hier passiert. Ich denke, es ist in Ordnung, es eine Psychose zu nennen, aber ich ziehe es vor, es eine überwältigende Hilflosigkeit zu nennen, die die Nation überwältigt.

Wenn man in der Kindheit missbraucht wird, dann bleibt diese Hilflosigkeit bis ins Erwachsenenalter bestehen. So stark sind diese frühen Jahre, und man muss hart daran arbeiten, sie zu überwinden … Wir müssen erkennen, was uns angetan wurde. Wenn man erwachsen ist, hilft es wirklich, zu erkennen, dass man sexuell missbraucht wurde, oder dass man wirklich von seinem älteren Bruder oder seiner grossen Schwester schikaniert wurde …

Man blickt zurück und sieht, was passiert ist, und das hilft einem. Und das hilft dir … Wir werden von bösen Menschen unterdrückt. Nichts ist zufällig. Wir könnten genauso gut Kinder sein, die gequält werden. Wir müssen uns gegenseitig sagen: ‹Schluss damit. Schluss mit der Hilflosigkeit, Schluss mit dem Jammern, Schluss mit dem Klagen, Schluss mit der Frage: Was geschieht mit uns? Es ist ganz klar, was mit uns geschieht.›

Es ist nicht verrückt. Es ist absichtlich und zielgerichtet, und wir müssen uns dagegen wehren. Wir müssen es verstehen und dürfen nicht zulassen, dass wir erneut missbraucht und ausgegrenzt werden. Wir müssen uns gegenseitig Trost, Liebe und Inspiration spenden. Wir müssen aus taktischer Sicht unterstützen.

Wir müssen uns gemeinsam engagieren. [Meine Frau] Ginger und ich haben die erschreckende Entscheidung getroffen, Covid-19 «anzunehmen» … [und] uns vielen anderen Menschen anzuschliessen, die für Amerikas Freiheit kämpfen. Es war eine beängstigende Entscheidung, aber als wir das taten, lernten wir eine Menge Leute kennen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich Peter McCollough kennen würde, einen grossartigen Kardiologen, der eine Einleitung zu [meinem Buch] geschrieben hat, der sein Leben und seinen ganzen Ruf riskiert hat, um zu erklären, dass es eine gute Behandlung gibt … Wir sind alle Wiederbegründer Amerikas in einem kritischen Moment der Zeit.

Und anstatt uns selbst zu bemitleiden, sollten wir uns denken: ‹Gott hat uns an einen Platz gestellt, an dem wir einen der grössten Unterschiede machen können, oder wir können Auswirkungen haben, die alles übertreffen, was wir uns vorstellen können› … Wir müssen wissen, dass es einen Krieg gegen uns gibt … Sie führen einen heimlichen Krieg gegen uns … Also seien Sie stolz, seien Sie ein Amerikaner, seien Sie ein Patriot. Setzen Sie sich für die Freiheit ein.



Schauen Sie sich die Unabhängigkeitserklärung, die Verfassung und insbesondere die Bill of Rights an.
Das ist euer Erbe. Ihr habt es weggeworfen. Ihr habt nichts getan, um es zu schützen, wahrscheinlich seit dem Bürgerkrieg. Dies ist die grösste Bedrohung für die Freiheit in Amerika. Und sie ist viel grösser als der Bürgerkrieg. Es ist ein Krieg gegen die gesamte westliche Demokratie.»

Mehr Informationen

Wie in Breggins Buch «COVID-19 and the Global Predators: We are the prey» deutlich wird, ist das Endziel die vollständige totalitäre Kontrolle aller Nationen, ganz ähnlich der Art von gesellschaftlicher Kontrolle, die in China bereits besteht, und wenn wir uns nicht gegen die Umsetzung dieses Plans vereinen, wird es für keinen von uns ein Happy End geben.

Es wird nicht einfach sein, denn die globalistischen Raubtiere haben die Regierung, die NGOs, die Wissenschaft, die Unterhaltung, die Wirtschaft und jeden anderen wichtigen Aspekt des amerikanischen Lebens infiltriert. Um voranzukommen, müssen wir die Kontrolle über jeden einzelnen Bereich zurückerobern, einen nach dem anderen.

In den Tagen nach diesem Interview machte Präsident Biden seine Absicht deutlich, die Amerikaner zur Impfung zu zwingen, indem er Unternehmen mit 100 oder mehr Angestellten vorschreibt, die Covid-Impfung zu verlangen oder Geldstrafen zu zahlen. Das ist so verfassungswidrig wie nur irgend möglich, aber er tut es trotzdem, denn das Endziel ist der Totalitarismus und das Mittel ist die medizinische Tyrannei.

Wir können auch sehen, dass Covid-19 nichts weiter als ein Mittel zum Zweck war, denn dieselbe globalistische Elite fordert jetzt Sanktionen gegen die Welt, um die gesundheitliche Bedrohung durch die globale Erwärmung zu bekämpfen.

Mehr als 200 Fachzeitschriften, darunter The Lancet, The New England Journal of Medicine und The BMJ, veröffentlichten gleichzeitig den gleichen Leitartikel, in dem im Namen der Rettung der Umwelt «gesellschaftsweite Veränderungen» gefordert werden. Interessanterweise ist einer der Autoren, Richard Smith, Vorsitzender der Lancet Commission on the Value of Death. Wie Breggin bemerkt:

«Es ist ziemlich verblüffend und deutet darauf hin, dass die Abriegelungen, Pässe und anderen Missbräuche weitergehen und verstärkt werden, wenn die Menschen den Betrug hinter Covid-19 erkennen. Solch eine spektakuläre koordinierte Anstrengung, um weltweite medizinische und gesundheitliche Fachzeitschriften im Gleichschritt mit progressiven und globalistischen Zielen für die Menschheit zu bringen, ist erstaunlich und erfordert die Enthüllungen in unserem Buch, um sie zu erklären.»

«Covid-19 and the Global Predators» wird im Selbstverlag veröffentlicht und ist vorerst nur auf wearetheprey.com erhältlich. Mit 650 Seiten ist es ein umfangreiches Buch, in dem die Chronologie der Ereignisse von Anfang bis Ende dargestellt wird. Es hat auch einen detaillierten Index, so dass Sie Namen und Organisationen nachschlagen können.

Zum Originalartikel (auf Englisch)

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x