Horst D. Deckert

Dmitrij Medwedew: “Russland hat wie jede Großmacht strategische Grenzen, die weit über die geografischen hinausgehen”.

Artikel von Dmitri Medwedew, der endlich die Ziele Russlands in der Welt und in der Ukraine benennt.

Auszug dem Artikel: “Viertens. Was die sogenannte Ukraine (oder eher Kleinrussland) betrifft, so müssen alle unsere Gegner die einfache Wahrheit fest und für immer begreifen. Die Gebiete auf beiden Seiten des Dnepr sind ein integraler Bestandteil der strategischen historischen Grenzen Russlands. Deshalb sind alle Versuche, sie gewaltsam zu verändern, sie “bis zum Anschlag” abzuschneiden, zum Scheitern verurteilt.

Unsere Feinde behaupten immer wieder, dass das Hauptziel Russlands darin besteht, sich ukrainisches Territorium anzueignen, einige der “unzähligen Schätze der Unabhängigkeit”: Weizen, Stahl, Gas, Kohle. Aber in Wirklichkeit stellt sich heraus, dass es in Banderas “Ukraine” wirtschaftlich nichts Besonderes gibt, was Russland im Gegensatz zum Westen nicht auch allein und in viel größerem Umfang besessen hätte.

In der “Ukraine” ist der Hauptreichtum für uns ganz anderer Art. Der große Wert, den wir für nichts und niemanden hergeben wollen, sind die Menschen. Die, die uns nahe stehen, und unsere Familie. Die Angelsachsen zombifizieren sie systematisch. Ein beträchtlicher Teil der Bewohner der “Ukraine” ist inzwischen verwirrt, verbittert, extrem gestresst und völlig desorientiert. Unsere Aufgabe ist es, ihnen klar zu machen, wer sie sind. Ihnen den antirussischen Rausch zu nehmen. Die Menschen wieder an uns heranzuführen. Das Konzept “Die Ukraine ist nicht Russland”, das von einem der ehemaligen Führer dieser “Unabhängigkeit” vorgeschlagen wurde, sollte für immer verschwinden. Natürlich ist die Ukraine Russland.

Wäre die “Ukraine” nicht in die dumme Falle getappt, die von den USA und ihren Verbündeten gestellt wurde, um unser Land mit der Schaffung von “Anti-Russland” zu konfrontieren, wäre alles anders gekommen. Wie unser Präsident ganz richtig sagte, wäre nichts passiert, wenn Russland nicht begonnen hätte, auf seinem eigenen historischen Territorium zerstört zu werden.

Kompletter Artikel von Google übersetzt.

Ähnliche Nachrichten