Horst D. Deckert

Elon Musks Vater macht bemerkenswerte Aussagen zu Bill Gates und seinen Entvölkerungsplänen

Errol Musk, der Vater des Milliardärs und Twitter-Chefs Elon Musk, ist hellwach. Wir sehen, wie Sportler nach der Injektion tot umfallen, sagte er in einem Interview mit der Psychologin Anneke. Er sagte auch, dass die Weltbevölkerung auf 500 Millionen Menschen reduziert werden sollte, wie es Stiftungen von wie Bill Gates vorschlagen.

🧵 ELON MUSK’S FATHER, ERROL MUSK, IS WIDE AWAKE 🧵

“WE ARE SEEING ATHLETES DROPPING DEAD” AFTER TAKING “THE INJECTION.”

“FOUNDATIONS… WHICH INCLUDE PEOPLE LIKE… BILL GATES, [SAY] THAT THE WORLD’S POPULATION SHOULD BE 500 MILLION TO BE IN… SYNC WITH NATURE…”

Although… pic.twitter.com/2S7tPksQuJ

— Sense Receptor (@SenseReceptor) May 16, 2023

„Stiftungen … zu denen Menschen wie … Bill Gates gehören, die sagen, dass die Weltbevölkerung 500 Millionen betragen sollte, um … im Einklang mit der Natur zu sein …“

In einem Video auf YouTube sagte Errol, dass 99,8 Prozent der Menschen, die Corona bekommen, wieder gesund werden. „Das bedeutet, dass es weniger schlimm ist als die Grippe, und dennoch wurden 7,5 Milliarden Menschen dazu gedrängt, sich eine mRNA-Spritze zu geben.“

Weiter sagt er: Im Januar behauptete der pensionierte NBA-Basketballspieler John Stockton, mindestens 150 Profisportler gekannt zu haben, die nach der Einführung der Injektionen plötzlich gestorben seien. Es könnten Tausende sein, fügte er hinzu.

Errol hebt weiterhin Aussagen hervor, die der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Virologe Luc Montagnier zu Lebzeiten über SARS-CoV-2 gesagt hat. „Am 27. März 2020 sagte Dr. Luc Montagnier, der Entdecker des … HIV-Virus …, für das er den Nobelpreis erhielt, dass er sich das Virus [SARS-CoV-2] angesehen hatte. „Es enthält Stränge von Malaria und Stränge von HIV“, sagt Errol. Er fügt hinzu: „Ich würde den Behörden gerne glauben, aber ich neige dazu zu glauben, dass etwas nicht stimmt.“ Elons Vater verweist weiter auf Montagniers Analyse der COVID-Injektionen und sagt: „Dr. Montagnier sagte auch über den Impfstoff … am 27. März 2020, dass, wenn man Menschen mRNA injiziert, man tatsächlich Antikörpermangel verursachen… Mit anderen Worten, ihr Immunsystem wird geschwächt, wenn Sie ihnen die Injektion verabreichen.“

Errol spricht weiter über die „Grundlagen“, die die Bemühungen zur Bevölkerungskontrolle unterstützen. Einschließlich Bill Gates‘ eigener Bill and Melinda Gates Foundation. „Vonseiten dieser Stiftungen und zu denen auch Leute wie Bill Gates gehören, wird uns ohne jegliche Scham gesagt, dass die Weltbevölkerung [bei einer Bevölkerung von] 500 Millionen [Menschen] betragen sollte, um in Verbindung mit der Natur zu sein, oder.“ im Einklang mit der Natur…“, sagt Errol. Er stellt fest, dass es weniger Menschen auf dem Planeten gibt, als allgemein angenommen wird, und stellt fest, dass „die überwiegende Mehrheit der Orte wie die Vereinigten Staaten, die ich ausgiebig bereist habe, unterbevölkert sind, so wie auch das Innere von China.“

Ähnliche Nachrichten