Horst D. Deckert

Experte erklärt in 2 Minuten, warum die linke Woke-Agenda mit der Pädophilie-Agenda identisch ist

Während eines Interviews über den Film „Sound of Freedom“ hat Tim Ballard über die Organisation des niederländischen Pädoaktivisten Nelson Maatman gesprochen, der im letzten Jahr in Mexiko-Stadt verhaftet wurde.

Seine Verhaftung wurde teilweise durch Ballards Operation Underground Railroad ermöglicht.

Er war zu dieser Zeit in Polen und erhielt Informationen, dass Maatmans Organisation versuchte, Kinder aus der Ukraine zu schmuggeln. Zwei Mitglieder der Organisation wurden kürzlich in Ecuador verurteilt, wo niederländische Pädophile ein Sexhotel für Kinder eingerichtet hatten.

Tim Ballard hat gerade dargelegt, wie Kinder aus dem ukrainischen Kriegsgebiet nach Mexiko und über die Grenze nach Amerika geschmuggelt werden

Tim Ballard just laid out about how children are being trafficked from the Ukraine war zone into Mexico and across the border into America pic.twitter.com/pqkNq74Qur

— Jack Poso 🇺🇸 (@JackPosobiec) July 9, 2023

Ballard studierte die Literatur der Pädo-Partei Martijn. Anfang 2020 fand im Rahmen der strafrechtlichen Ermittlungen zur möglichen Fortsetzung der verbotenen Party eine Hausdurchsuchung bei Maatman statt.

Was er in der Literatur fand: Eltern von ihren Kindern zu trennen, weil Eltern einen „schlechten Einfluss“ haben, Kinder sexualisieren und sie der Pornografie aussetzen, Gott aus der Bildung entfernen und Kindern erlauben, allem zuzustimmen.

Ballard wurde schlecht, als er es las: „Ich lese das jeden Tag. Es ist die aufgeweckte Agenda des linken Flügels.“

Pädophile lehnen sich gerade zurück und sagen: „Wir treiben diese Agenda seit Jahrzehnten voran, und jetzt müssen wir es nicht mehr tun, weil die Linke es für uns tut“, sagte Ballard.

Sie sagen, dass Kinder damit einverstanden sein könnten, dass ihre Fortpflanzungsorgane zerstört und ihre Genitalien zerstört werden. „Das ist verrückt. Es ist schrecklich, aber es führt zu dem, was die Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen, permanent gefordert haben. Was ist flexibler als das Geschlecht? Alter.“

Der von der Kritik gefeierte Film „Sound of Freedom“ mit Jim Caviezel in der Hauptrolle landet in den USA in den Top 10. Merkwürdigerweise hat der Film noch kein Datum für den europäischen Start. Der Film spielte mit einem Budget von 14,5 Millionen US-Dollar bereits mehr als 40 Millionen US-Dollar ein.

Ähnliche Nachrichten