Horst D. Deckert

Florenz: Nackter Afrikaner attackiert Passanten und sticht auf Paketzusteller ein (Videos)

Eine Bereicherung der ganz besonderen Art wurde Passanten in Florenz zuteil:  Ein nackter Afrikaner, bewaffnet mit einer Glasflasche, attackiert zwei Menschen, raubt sie aus, zerstört Autos und jagt Frauen, um sie zu vergewaltigen!

 

Der Schutzsuchende, ein 23-Jährigen Senegalese, soll für eine Reihe von Belästigungen und tätlichen Angriffen verantwortlich gewesen sein, die auch zu Straftaten führten:

Er soll die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen, die Kunden einer Bar belästigt und schließlich zwei Kurieren ein Paket weggenommen haben, wobei er beiden mit einem scharfen Gegenstand Stichwunden zufügte.

Der Mohr war kein Unbekannter: Bereits am 27. Juli wurde er wegen versuchten Raubes festgenommen und unter Hausarrest gestellt.

Der Wilde wurde lange Zeit im Krankenhaus festgehalten – und war am Mittwochabend immer noch dort -, wo die Ärzte vor allem die geistige und psychische Gesundheit des Mannes beurteilten. Sollte er entlassen werden, muss sich der Schutzsuchende wegen Raubes, Körperverletzung und schwerer Sachbeschädigung zum Zeitpunkt des Vorfalls sowie wegen Entziehung des Hausarrests verantworten.

Naked African sows panic in Florence t.co/TS2deFawkG pic.twitter.com/xmcCav8Fkw

— RadioGenova (@RadioGenova) August 4, 2023

Video mit Angriffen:

The jungle has arrived in Italy! In Florence, a naked African armed with a glass bottle injures two people, robs them, destroys cars and chases the women to rape them! If Twitter censors the video, you can find it on our Telegram channel ➡ t.co/TS2deFawkG pic.twitter.com/PJ1XqPuHCD

— RadioGenova (@RadioGenova) August 3, 2023


 

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



 

Ähnliche Nachrichten