Horst D. Deckert

„Geheimtreffen“:Wie die linksgrün-woke Agitprop-Maschine die öffentliche Meinung steuert

grosz-vorschau-1.jpg

Eine von der linksgrün-woken Propaganda zum „Geheimtreffen“ hochgejazzte Gesprächsrunde verschiedener Akteure aus Politik und Wirtschaft dient Mainstream-Medien und System-Mitläufern unterschiedlichster Coleur als Vorwand, um auf der Straße Stimmung gegen die Volkspartei AfD zu machen. Im Hintergrund zieht Marcus Bensmann, das Apportierhündchen des politisch-medialen Komplexes, die Fäden im mit Steuergeldern finanzierten Zensur-Netzwerk „Correctiv“ (das gerne auch Geld vom NGO-Paten George Soros annimmt). Die vom Deutschen Bundestag beschlossene Verramschung der deutschen Staatsbürgerschaft rundet für unseren Kolumnisten Gerald Grosz das Bild ab.

The post „Geheimtreffen“:Wie die linksgrün-woke Agitprop-Maschine die öffentliche Meinung steuert appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten