Horst D. Deckert

Geldregen für „Integrationskurse“ und den sogenannten „Verfassungsschutz“? Matthias Helferich (AfD) setzt den Rotstift an!

helferich_homepage.jpg

Auf dem Höhepunkt der Haushaltskrise muss Ampel-Staatminister Carsten Schneider (SPD) vor laufenden Kameras eingestehen, dass man finanziell blank dasteht.

Dennoch gönnt sich die Bundesregierung einen auf die Jagd von Oppositionellen spezialisierten „Verfassungsschutz“, der fast eine halbe Milliarde verschlingt.

Auch die Mehrheit im Haushaltsausschuss zeigt sich volksvergessen und genehmigt der Integrationsindustrie einen weiteren Zuschlag von fast 200.000.000 Euro.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Matthias Helferich (NRW) setzt hier den Rotstift an!

Er fordert in einem Änderungsantrag, dem sogenannten „Verfassungsschutz“ die Mittel drastisch zu kürzen, bis dieser umfassend reformiert worden ist.

Stattdessen sollen die freiwerdenden Millionen über Kultur- und Jugendförderung vergessenen Einheimischen in Multi-Kulti-Vierteln zugute kommen.

The post Geldregen für „Integrationskurse“ und den sogenannten „Verfassungsschutz“? Matthias Helferich (AfD) setzt den Rotstift an! appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten