Horst D. Deckert

Hohe Zahl von Kinderimpfungen fördert Krankheiten

Kiinder-Impfung.png

Immer mehr Belege zeigen, dass die ständig steigenden Zahlen der bei Kindern vorgeschriebenen oder zumindest empfohlenen Impfungen zu schweren Schäden führen. Autismus ist eine davon, die einen lebenslangen Schaden verursacht. Die ungeimpfte Kontrollgruppe der Kinder der Amischen ohne Autismus zeigt den Zusammenhang. Mittlerweile kommen immer mehr schockierende Daten ans Tageslicht. Brian Hooker, Ph.D., fährt fort, […]

Der Beitrag Hohe Zahl von Kinderimpfungen fördert Krankheiten erschien zuerst unter tkp.at.

Ähnliche Nachrichten