Horst D. Deckert

Internet-Hit: Kabarettist Mario Barth wird aus Bahn geworfen, weil er ohne Maske trinkt

Dieses Video geht momentan viral durch alle sozialen Medien aber auch die großen Plattformen wie YouTube. Der berühmte Kabarettist Mario Barth filmt dabei ein Gespräch mit Polizeibeamten, die ihn auf Anweisung eines offensichtlich persönlich beleidigten Zugführers aus der Bahn werfen. Die Begründung: Er habe während der Zeit, in der er aus einer Flasche getrunken hat, keine Maske getragen. Dabei ist die Maskenpflicht in Deutschland eigentlich gefallen.

Wenn es „einfache Bürger“ betrifft, will es oft niemand glauben oder die Vorfälle erhalten keine Öffentlichkeit. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, dass Prominente solche Fälle öffentlich machen. Barth bleibt dabei durchgehend höflich und versucht die Situation mit Humor zu ertragen. Barth zeigt dabei den Wahnsinn auf, der in Deutschland durch die so genannte „Pandemie“ inzwischen möglich geworden ist.

Link: Der Mann mit Bart https://t.me/MannMitBartArchiv

Link: Das Video im Kontext der gesamten Zugreise auf Instagram

Ähnliche Nachrichten