Horst D. Deckert

Ist dies ein Krieg der Apokalypse?

Von Michael Snyder

Als mir zum ersten Mal gesagt wurde, dass sich Israel im Krieg befindet, habe ich es nicht geglaubt. Obwohl ich meine Leser immer wieder davor gewarnt hatte, dass in der Region jeden Moment ein großer Krieg ausbrechen könnte, dachte ich buchstäblich, dass jemand versucht, mir „Fake News“ mitzuteilen. Aber natürlich waren es gar keine Fake-News. Die israelische Regierung hat sich auf Artikel 40 Aleph berufen und der Hamas formell den Krieg erklärt. Dies ist das erste Mal seit 50 Jahren, dass Israel offiziell den Krieg erklärt hat, und die Zahl der Todesopfer steigt mit jeder Stunde…

Der sich rapide verschärfende Krieg zwischen Israel und militanten Palästinensern ging am Sonntag in die zweite Runde. Das israelische Sicherheitskabinett erklärte offiziell den Krieg, und die Zahl der Todesopfer nähert sich der 1.000er-Marke – eine Zahl, zu der auch einige Amerikaner gehören könnten.

Mehr als 600 Israelis wurden getötet, seit militante Hamas-Kämpfer am Samstag ihren Angriff auf fast zwei Dutzend israelische Städte und Armeestützpunkte begannen, teilte die ZAKA, eine Freiwilligengruppe, die sich um menschliche Überreste nach Terroranschlägen kümmert, den israelischen Medien mit. Laut ZAKA wurden 250 Leichen bei einem Musikfestival nahe der Grenze zum Gazastreifen gefunden.

Ich habe nicht geglaubt, dass die Hamas kurz davor steht, einen solchen Angriff zu starten.

Ich recherchiere ständig in zahllosen Nachrichtenquellen auf der ganzen Welt, und ich hatte noch nicht einmal einen Hinweis darauf gefunden, dass so etwas passieren würde.

Aber jetzt ist die ganze Welt in Aufruhr.

Israel und die Hamas befinden sich im Krieg, und es sieht so aus, als würde die IDF eine umfassende Invasion des Gazastreifens durchführen.

Wenn das passiert, könnte die Hisbollah in den Konflikt verwickelt werden. Die Hisbollah hat bereits eine Reihe von Raketen auf Israel abgefeuert, und offizielle Stellen warnen, dass weitere direkte Maßnahmen ergriffen werden könnten, wenn Israel sich nicht zurückhält.

Und das Wall Street Journal berichtet, dass der Iran der Hamas bei der Planung ihres Angriffs auf Israel geholfen hat…

Wie das Wall Street Journal am Sonntag berichtete, halfen iranische Sicherheitsbeamte der Hamas bei der Planung des Überraschungsangriffs und billigten ihn nach Angaben hochrangiger Mitglieder der Hamas und der Hisbollah bei einem Treffen in Beirut am vergangenen Montag. Das Journal berichtete, dass Offiziere des iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden seit August mit der Hamas zusammengearbeitet hätten, um den ausgeklügelten Angriff aus der Luft, zu Lande und zur See zu planen.

Wenn Israel und der Iran anfangen, sich gegenseitig mit Raketen zu beschießen, könnte dieser Krieg wirklich groß werden.

Hoffen wir also, dass das nicht passiert.

Ominöserweise hat das Pentagon bereits angekündigt, dass die US-Streitkräfte in Stellung gebracht werden, um einzugreifen, falls die Dinge aus dem Ruder laufen….

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin gab am Sonntag bekannt, dass er als Reaktion auf den beispiellosen Mehrfrontenangriff der Hamas auf Israel amerikanische Militärschiffe, darunter einen Flugzeugträger und zusätzliche Flugzeuge, in das östliche Mittelmeer verlegt hat. Wie ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates am Sonntag nach Austins Ankündigung bestätigte, wurden bei den Angriffen auch mehrere US-Bürger getötet.

„Als Reaktion auf den Hamas-Angriff auf Israel und nach ausführlichen Gesprächen mit Präsident Biden habe ich heute mehrere Schritte zur Stärkung der Position des Verteidigungsministeriums in der Region angeordnet, um die regionalen Abschreckungsbemühungen zu unterstützen“, sagte Austin in einer Pressemitteilung.

Wenn es in der Vergangenheit zu Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas kam, dauerten die Kämpfe nur wenige Tage.

Aber dies ist etwas völlig anderes.

In Israel wird dieser Angriff mit 9/11 und Pearl Harbor verglichen. Hunderte von Zivilisten wurden rücksichtslos niedergeschossen, und eine große Zahl von Geiseln wurde genommen…

Einige der Geiseln, darunter der völlig nackte Körper einer Frau, wurden wie Trophäen durch die Straßen geführt…

Der nackte Körper einer Frau wurde am Samstag auf der Ladefläche eines Pick-ups durch die Straßen geführt, während sich Hamas-Kämpfer auf ihre regungslose Gestalt setzten.

Eine jubelnde Menge umringte die bewaffneten Männer in Kampfanzügen, die von der offenen Ladefläche des Lastwagens aus „Allah Akbar“ riefen.

Einige in der Menge, darunter auch Jugendliche, spuckten auf die Leiche der Frau, bevor der Lastwagen an einem Tag mit beispiellosen Massakern an israelischen Zivilisten davonfuhr.

Während des ersten Angriffs stürmten die Hamas-Terroristen ein Musikfestival, auf dem zahlreiche Menschen tanzten.

Mindestens 260 unschuldige Zivilisten wurden bei diesem Musikfestival erschossen, und man sagt uns, dass die Terroristen „den Geiseln sogar die Beine wegschossen, um sie an der Flucht zu hindern„…

Die Terroristen erschossen so viele Feiernde wie möglich, und in der Nacht zum Sonntag tauchten erschreckende Fotos von Leichen auf, die sich in einem Zelt auf dem Festival stapelten.

Die Behörden gehen davon aus, dass 260 Menschen auf der Veranstaltung massakriert wurden, an der zwischen 3 und 4.000 Menschen teilgenommen haben.

Unter den von den Hamas-Terroristen entführten Menschen sind viele junge und alte Frauen. Die Terroristen schossen den Geiseln sogar die Beine ab, um sie an der Flucht zu hindern.

Diese Terroristen sind krank.

In einer zivilisierten Gesellschaft ist für so etwas kein Platz.

Aber wissen Sie was?

Überall auf der Welt gibt es Menschen, die diese Anschläge sogar feiern.

Schockierenderweise wurden sogar in den Vereinigten Staaten und Kanada Menschenmengen von Verrückten gefilmt, die vor Freude schreien.

Nach Angaben des US-Außenministers Antony Blinken handelt es sich bei einer der gefangenen Geiseln um „einen älteren Holocaust-Überlebenden im Rollstuhl„, und vier Amerikaner wurden bisher als tot bestätigt…

Außenminister Antony Blinken sagte am Sonntag, dass sich unter den 100 Menschen, die von Hamas-Terroristen aus Israel entführt wurden, ein älterer Holocaust-Überlebender im Rollstuhl befindet.

Nach Angaben von CNN wurden bei dem Massaker, das am Samstagmorgen begann, auch vier Amerikaner getötet.

Die israelische Bevölkerung wird sich nicht damit zufriedengeben, ein paar Dutzend Ziele in Gaza in die Luft zu jagen.

Das israelische Volk will, dass die Hamas vollständig vernichtet wird, und das kann nur durch eine umfassende Invasion erreicht werden.

Ist dies also einer der Kriege der Apokalypse?

Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir es einfach nicht.

Warten wir ab, was als nächstes passiert.

Wenn die Hisbollah, der Iran und die Vereinigten Staaten in den Konflikt verwickelt werden, dann hat er auf jeden Fall das Potenzial, die Art von Krieg im Nahen Osten zu werden, vor der ich meine Leser seit vielen Jahren warne.

Sollte es tatsächlich zu einem ausgewachsenen Krieg in der Region kommen, wird der Benzinpreis völlig aus dem Ruder laufen.

In der Tat ist der Ölpreis bereits um etwa vier Prozent gestiegen…

Die Ölpreise stiegen um 4 %, als der Konflikt zwischen Israel und der Hamas nach einem Überraschungsangriff der militanten palästinensischen Hamas auf Israel in den dritten Tag ging.

Die weltweite Referenzsorte Brent wurde am Montag um 4,53 % höher bei 88,41 $ je Barrel gehandelt, während die US-Futures für West Texas Intermediate um 4,69 % auf 88,67 $ je Barrel stiegen.

Bevor ich diesen Artikel beende, möchte ich noch eine Sache mitteilen.

Anstatt seine Pläne nach dem Angriff auf Israel abzusagen, beschloss Joe Biden, ein Picknick im Weißen Haus zu veranstalten, zu dem auch Musik von einer Live-Band gehörte…

„Am späten Nachmittag und frühen Abend war eine Live-Band aus der Nähe des Rosengartens zu hören“, schrieb der Pool-Reporter. „Ihr Pool-Reporter fragte, warum eine Band gespielt hat. Aus dem Weißen Haus: Der Präsident und die First Lady veranstalten ein BBQ für die Mitarbeiter der Executive Residence des Weißen Hauses und ihre Familien.“

Konservative versammelten sich auf X, der Plattform, die früher als Twitter bekannt war, um ihre Missbilligung über die Veranstaltung auszudrücken.

„Während die Hamas Amerikaner als Geiseln hält, genießt Joe Biden ein Picknick mit einer Live-Band“, twitterte der republikanische Senator von Missouri, Josh Hawley.

„In Anbetracht der jüngsten Ereignisse und der Nachricht, dass viele Amerikaner als Geiseln in Gaza festgehalten werden, hätte ich das BBQ im Weißen Haus mit der Live-Band abgesagt“, schrieb der ehemalige Kongressabgeordnete Scott Taylor aus Virginia.

Egal, was in unserer Welt passiert, Joe Biden scheint immer einen Weg zu finden, auf eine Art und Weise zu reagieren, die vollkommen und völlig unangemessen ist.

Wir stehen buchstäblich am Rande des Dritten Weltkriegs und haben den schlechtesten Führer in der gesamten Geschichte unseres Landes im Oval Office sitzen.

Biden hat während seiner Amtszeit eine katastrophale Entscheidung nach der anderen getroffen, und jetzt muss er sich überlegen, was er mit einem Krieg im Nahen Osten anfangen soll, der sehr brutal und sehr blutig sein wird.

Ähnliche Nachrichten