Horst D. Deckert

Massenphänomene – Demos gegen Rechts

Bilder, und damit korrespondierende Zahlen von Bürgern auf den Straßen überall im Lande, sind eine für deutsche Verhältnisse äußerst ungewöhnliche Erscheinung. Das haben wir noch bei keiner gewonnenen Fußballweltmeisterschaft gesehen, das übertrifft alles an Begeisterung, was die Besuche der Queen, des Schahs und Kennedys je an jubelnden Massen in Bewegung setzen konnten.

Natürlich hat es solche Massenveranstaltungen auch schon gegeben. Doch von denjenigen, die sich  noch daran erinnern können, lebt kaum noch jemand, so dass die Demonstrationen gegen Rechts  von der aktuellen Schülergeneration bis zu den Omas gegen Rechts als ein Novum erlebt werden, als eine schicksalhafte Bewegung, an der teilgenommen zu haben

Ähnliche Nachrichten