Horst D. Deckert

Migranten-Kopfgeld: EU haut eine Milliarde Euro an den korrupten Libanon raus!

vorlage_homepage-2-2.jpg

Nach den Freikauf-Abkommen mit der Türkei und Ägypten soll nun ein weiterer Milliarden-Deal der EU-Kommission mit dem Libanon Menschen von der „Flucht“ nach Europa abhalten. Insgesamt sollen eine Milliarde Euro europäischer Steuergelder in den hochkorrupten Nahost-Staat zur Beschränkung von irregulärer Migration fließen.

„Gleichzeitig zählen wir auf Ihre gute Kooperation, illegale Migration zu verhindern und das Schleusen von Migranten zu unterbinden“, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach einem Gespräch mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Nadschib Mikati und dem Präsidenten Zyperns, Nikos Christodoulidis, in Beirut. 

Die Finanzhilfe soll bis 2027 ausgezahlt werden und in Bildung, Gesundheit, Wirtschaft, Sicherheit sowie Grenzschutz fließen – sofern die Gelder nicht in die Taschen korrupter Beamter und Politiker wandern.

The post Migranten-Kopfgeld: EU haut eine Milliarde Euro an den korrupten Libanon raus! appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten