Horst D. Deckert

Neues Buch: Green Breakdown: Das kommende Scheitern der erneuerbaren Energien

break_teaser-1.jpg

Steve Goreham

Glauben Sie, dass Wind, Sonne und Batterien die Kohlenwasserstoff-Brennstoffe ersetzen können, die unsere moderne Industriegesellschaft antreiben? Ein neues Buch mit dem Titel Green Breakdown zeigt, warum die Net Zero-Agenda – ein erzwungener Übergang zu erneuerbaren Energien – kostspielig, gefährlich und zum Scheitern verurteilt ist. Mit Hilfe von Wissenschaft, Wirtschaft und tiefgreifenden Analysen deckt das Buch die Schwachstellen der geplanten grünen Energiewende auf und prognostiziert einen kommenden Misserfolg der erneuerbaren Energien.

Green Breakdown ist eine umfassende Erörterung aller Facetten der geplanten Umstellung auf erneuerbare Energien, einschließlich Kraftwerken, Haushaltsgeräten, Elektrofahrzeugen, Schiffen, Flugzeugen, Schwerindustrie, Kohlenstoffabscheidung und -speicherung sowie der Wasserstoffwirtschaft. Die Analyse wird durch Tabellen, Grafiken und Verweise auf zahlreiche Studien untermauert. Gleichzeitig wird die Aufmerksamkeit des Lesers durch eine große Sammlung von Cartoons, Bildern und Zitaten geweckt.

Aus der Einleitung von Green Breakdown:

Ein Ingenieur, der kürzlich an einer meiner Präsentationen teilnahm, erzählte mir, dass seine Frau ihr Elektrofahrzeug (EV) an den Hersteller Tesla zurückgegeben hatte. Ihr Elektroauto ließ sich im kalten Winter in Cleveland im Januar 2022 nicht aufladen. Ebenfalls im Januar verklagten mehr als 100 Versicherungsgesellschaften den texanischen Stromnetzbetreiber ERCOT wegen des Netzausfalls, der im Februar 2021 aufgrund des kalten Wetters auftrat. Der Ausfall führte zu Hunderten von Todesfällen und zu Schäden in Höhe von mehreren Milliarden Dollar. Die ehemalige Schweizer Umweltministerin Simonetta Sommaruga riet kürzlich auf der Suche nach Möglichkeiten zur Senkung des Energieverbrauchs zum „gemeinsamen Duschen“. Diese Beispiele zeigen, dass die weltweite Umstellung auf erneuerbare Energien immer problematischer wird.

Über diesen Link können Sie den Rest der Einleitung des Buches lesen.

Green Breakdown macht den Leser auf diese und andere Fragen aufmerksam:

● Warum wurden zwischen 2000 und 2018 weltweit fast 4 Billionen Dollar für erneuerbare Energien ausgegeben, während Kohle, Öl und Erdgas 2018 immer noch 81 Prozent der Weltenergie lieferten, der gleiche Anteil wie 1991?

● Wenn Strom aus Wind- und Sonnenenergie billiger ist, warum haben dann Dänemark und Deutschland, die europäischen Länder mit der größten Wind- und Solarkapazität pro Person, die höchsten Strompreise?

● Wenn Strom aus Biomasse mindestens 50 Prozent mehr Kohlendioxid pro Megawatt Leistung ausstößt als aus Kohle, warum gilt Biomasse dann als emissionsfrei?

● Wenn die globale Erwärmung die Häufigkeit von Stürmen erhöht, warum zeigen die Daten der National Oceanic and Atmospheric Administration, dass die Zahl der Hurrikane in den Vereinigten Staaten seit 1850 leicht rückläufig ist?

● Wie können Batterien das Problem der Wind- und Solarschwankungen lösen, da weniger als fünf Wattstunden von jeder Million Wattstunden des US-Stromverbrauchs in netzgebundenen Batterien gespeichert werden?

Der folgende Text stammt aus dem Schluss von Kapitel 10 von Green Breakdown, das den Titel „Energy Crisis and the Seeds of Failure“ trägt [etwa: Energiekrise und die Saat des Scheiterns]:

Von 1956 bis 1980 stieg die Produktion von Nuklearstrom rapide an. Führende Persönlichkeiten prognostizierten, dass die Kernenergie die dominierende Quelle für die weltweite Stromversorgung werden würde. Doch mit dem Wachstum der Kernkraft-Industrie traten Kosten-, Sicherheits- und Abfallprobleme auf. In ähnlicher Weise haben Wind- und Solarenergie sowie Elektrofahrzeuge ein schnelles Wachstum erfahren und werden voraussichtlich die Energiesysteme der Welt dominieren. Wenn die Energiequellen klein sind, können sie schnell wachsen und haben kaum negative Auswirkungen auf das gesamte Energiesystem. Wenn sie jedoch größer werden, können negative Nebeneffekte ihre Verbreitung verlangsamen und schließlich zum Stillstand bringen.

Wind- und Solarenergie sehen sich heute mit wachsenden Problemen konfrontiert, wie z. B. der mangelnden Zuverlässigkeit der Stromversorgung aufgrund von Unterbrechungen, dem lokalen Widerstand gegen den großen Flächenbedarf, dem Mangel an Übertragungs-Infrastrukturen und den steigenden Stromrechnungen für die Stromkunden. Bei Elektrofahrzeugen steigen die Metallkosten für Batterien und die Probleme beim Aufladen. Biokraftstoffe benötigen immer mehr Land und reduzieren die Emissionen nur geringfügig. Der steigende Bedarf an abgebauten Metallen und der zunehmende Abfall am Ende des Lebenszyklus‘ von Wind-, Solar- und Elektrofahrzeugen stellen ein großes Kosten- und Umweltproblem dar. Der Vorstoß in Richtung Kohlenstoffabscheidung und Wasserstoff als Kraftstoff steht vor unüberwindbaren Kosten-, Transport- und Größenbarrieren. Angesichts all dieser Probleme und der negativen Nebeneffekte ist der Übergang zu erneuerbaren Energien zum Scheitern verurteilt!

Green Breakdown enthält wie meine anderen Bücher viele Zitate von Wissenschaftlern, Politikern und Wirtschaftsführern, Umweltgruppen, den Vereinten Nationen und anderen Organisationen. Meine Website enthält eine aktualisierte Liste von mehr als 800 Öko-Zitaten in 37 Kategorien, die aus den vier Büchern zusammengestellt wurden. Sie finden diese Liste von Öko-Zitaten hier: Öko-Zitate – Steve Goreham

Hier sind ein paar Beispiele für Zitate von der Website:

„Schule in Utah gibt Kindern ‚eklige“ Insekten zu essen, um eine Klimaschutzaufgabe über Kühe, welche die Erde töten, zu lösen“ – Fox News, Mar. 6, 2023

„Erhöhte Kohlendioxid (CO)-Werte haben laut CSIRO-Forschung dazu beigetragen, dass in den letzten 30 Jahren in den trockenen Regionen der Welt mehr grünes Laub gewachsen ist, und zwar durch einen Prozess, der CO-Düngung genannt wird“. – Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization, 3. Juli 2013

„Bill Gates warnt die Welt eindringlich: ‚So schrecklich diese Pandemie auch ist, der Klimawandel könnte noch schlimmer sein’“ – Business Insider, 5. August 2020

„Die Erwachsenen sagen immer wieder: ‚Wir sind es den jungen Menschen schuldig, ihnen Hoffnung zu geben‘. Aber ich will eure Hoffnung nicht. Ich will nicht, dass ihr hoffnungsvoll seid. Ich will, dass ihr in Panik geratet. Ich möchte, dass sie die Angst spüren, die ich jeden Tag fürchte. Und dann möchte ich, dass sie handeln. Ich möchte, dass sie so handeln, als ob sie in einer Krise handeln würden. Ich möchte, dass sie so handeln, als ob das Haus brennen würde, denn das tut es auch.“ – Greta Thunberg, Podiumsdiskussion auf dem Weltwirtschaftsforum, 25. Januar 2019

„Kalifornien bittet Einwohner, keine Elektrofahrzeuge aufzuladen, Tage nach der Ankündigung eines Verbots für Gasautos“ – MyStateLine.com, 31. August 2022

„Wir sind an einem Moment der Entscheidung angekommen. Unser Zuhause – die Erde – ist in Gefahr. Natürlich ist nicht der Planet selbst in Gefahr, zerstört zu werden, sondern die Bedingungen, die ihn für den Menschen lebenswert gemacht haben.“ – Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident, Erklärung vor dem Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats, 28. Januar 2009

„Schwedischer Wissenschaftler plädiert dafür, Menschen zu essen, um den Klimawandel zu bekämpfen“, „Nach Söderlunds Präsentation hoben 8 % der Zuhörer die Hand, als sie gefragt wurden, ob sie bereit wären, Menschenfleisch zu probieren.“ – Think Big, Sep. 8, 2019

Anmerkung des Autors: Green Breakdown ist jetzt bei Amazon oder im Buchhandel erhältlich. Ebooks sind bei Amazon, Apple, Google und Barnes and Noble erhältlich. Sie können ein signiertes Exemplar erhalten, wenn Sie über meine Website kaufen: Steve Goreham

Bitte holen Sie sich ein Exemplar von Green Breakdown und erfahren Sie mehr über die wahrscheinliche Zukunft der geforderten Energiewende.

Originally published in Master Resource.

Autor: Steve Goreham is a speaker, author, and independent columnist on energy, sustainability, climate change, and public policy. More than 100,000 copies of his books are now in print, including his latest, Outside the Green Box: Rethinking Sustainable Development.

Link: https://www.cfact.org/2023/09/01/new-book-green-breakdown-the-coming-renewable-energy-failure/

Übersetzt von Christian Freuer für das EIKE

 

Ähnliche Nachrichten