Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Niderlande: Dorf soll eingezäunt werden wegen Covid-19 Infektionen

Rund um eine Grundschule im Dorf Bergschenhoek in Südholland breitet sich die britische Variante des Coronavirus aus. Innerhalb weniger Wochen wären 30 Infektionen entdeckt worden. Ein Epidemiologe findet es „keine schlechte Idee“, das Gebiet um das Dorf mit einem Zaun vom Rest des Landes abzusperren.

„Wenn es stimmt, dass die Ausbreitung der britischen Variante immer noch lokal begrenzt ist, könnte das helfen, die Leute dort zu halten. Sie können sehen, dass die Menschen immer noch ihre Häuser verlassen, vor allem für die Arbeit. Sie könnten besonders darauf aufmerksam machen, indem Sie die Arbeitgeber explizit darauf hinweisen, dass Menschen aus dieser Region unbedingt zu Hause bleiben müssen. Und man könnte es so abschalten“, sagt der Epidemiologe Frits Roosendaal.

„Es ist wichtig, das Virus unter Kontrolle zu halten, solange noch nicht genug Menschen geimpft sind. Deshalb müssen wir einen möglichen Peak der britischen Variante wirklich so lange und so weit wie möglich hinausschieben“, fügt er hinzu.

Das Wort Zaun weckt in diesem Fall bei vielen Menschen negative Assoziationen. „Nein, okay, lasst uns anfangen, Zäune um die Städte zu bauen. Kriegsvereine jetzt zu Recht oder doch nicht?“, fragt sich Meinungsmacher Jorn Luka. Publizistin Sietske Bergsma ergänzt: „Unsere Gegenwart ist eigentlich eine ständige Geschichtsstunde.“

Programmierer Flavio Pasquino stellt fest, dass „die Ratio komplett verloren gegangen ist“ und fragt sich, wie virulent die Mutation tatsächlich ist. „Soll ich jetzt lachen oder weinen? Ich weiß es nicht mehr“, sagt Schwester Alicia.

„Verrückt. Wir sind wahnsinnig geworden. Setzen Sie sich für Ihre Freiheit ein. Rettet die Kinder“, twittert Simone Bergmann. „Bevor du es merkst, wirst du eine Art ‚Lager‘ haben. Wenn Dörfer, Städte oder Regionen abgesperrt werden und es Sie nicht betrifft, sollten Sie nicht naiv sein. Betrachten Sie das Gesamtbild. Wollen Sie in einer Art China 2.0 leben? Ist es wirklich das, was Sie wollen?“

Der Beitrag Niderlande: Dorf soll eingezäunt werden wegen Covid-19 Infektionen erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x