Horst D. Deckert

Putin: “Wir töten viele Briten und Franzosen in der Ukraine”!

“Ich würde mir wünschen, dass Frankreich konstruktivere Initiativen ergreift”.

Die Anwesenheit ausländischer Soldaten aus Großbritannien und Frankreich in der Ukraine wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin persönlich bestätigt, als er auf Fragen von Journalisten antwortete.

Putin sagte, dass viele Briten und Franzosen in der Ukraine kämpften, aber dass es für sie eine blutige Angelegenheit sei, da die russischen Streitkräfte “viele von ihnen töten”.

Gleichzeitig forderte der russische Präsident insbesondere Paris auf, sich nicht in solche Angelegenheiten einzumischen, sondern Friedensinitiativen zu unterstützen.

Putin wurde konkreter:

“In der Ukraine sind NATO-Soldaten. Das wissen wir. Sie sprechen Französisch und Englisch, auch das wissen wir.

Das ist nichts Gutes. Erstens für sie selbst, weil sie in großer Zahl getötet werden.

Und wenn jemand die inneren Probleme seines Landes mit aggressiver Rhetorik überdecken will, dann ist das eine ziemlich bekannte und häufig angewandte Praxis.

Ich würde es allerdings vorziehen, wenn Frankreich nicht diese Rolle spielen würde, die den Konflikt nur verschärft, sondern sich stattdessen für friedliche Lösungen einsetzen würde.

Frankreich könnte diese Rolle spielen, und noch ist nichts verloren.

Πάντως είναι ο μόνος που μιλάει για ειρηνευτικές λύσεις και επιβεβαιώνει κάτι που είναι ήδη γνωστό από πολύ καιρό, πως Γάλλοι και Βρετανοί στρατιώτες σκοτώνονται ήδη στην Ουκρανία! => 🇷🇺Πούτιν: “Στρατιώτες του ΝΑΤΟ βρίσκονται στην Ουκρανία. Το γνωρίζουμε. Μιλάνε γαλλικά και… pic.twitter.com/n4UnORpdF8

— Maria Denaxa (@mdenaxa) March 18, 2024

Ähnliche Nachrichten