Horst D. Deckert

Quebec: Ungeimpfte von grossen Geschäften ausgeschlossen

In der kanadischen Provinz Quebec treten diese Woche neue Vorschriften in Kraft. Sie schreiben vor, dass Kunden im Alter von über 13 Jahren beim Betreten von Geschäften mit mehr als 1500 km2 Fläche einen Nachweis der Covid-19-«Impfung» vorlegen müssen.

Davon ausgenommen sind Einkaufszentren, die auch Lebensmittel und Medikamente verkaufen. Allerdings müssen dort Ungeimpfte von einem Aufseher begleitet werden, der sicherstellen soll, dass der Kunde nichts ausser Lebensmitteln und Medikamenten kauft.

Einige Kunden hätten jedoch auf Twitter ihren Unmut über die neuen Richtlinien zum Ausdruck gebracht, so dass der Hashtag #boycottwalmart am Dienstag zum Trend wurde, berichtet Newsbreak. Unterstützt worden seien sie von einigen US-amerikanischen Kunden, die ebenfalls gegen die Impfvorschriften protestieren würden.

Ähnliche Nachrichten