Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Robotik-Firma plant, die von einer Pandemie heimgesuchte Wirtschaft mit Androiden zu überschwemmen, um die Menschen zu schützen“.

Das in Hongkong ansässige Unternehmen Hanson Robotics, Hersteller des viralen Sensations-Humanoiden Roboters Sophia, hat angekündigt, bis Ende 2021 eine Massenproduktion von Robotern für den Einsatz in verschiedenen Sektoren zu starten.

Das Unternehmen wird die Produktion von vier Modellen hochfahren, darunter Sophia und sein neuer „Grace“-Roboter, der für den Einsatz im Gesundheitssektor verkauft werden soll.

Makers of Sophia the robot plan a mass rollout https://t.co/sn7T4N3wGR pic.twitter.com/ousQsWxEWs

— Reuters (@Reuters) January 25, 2021

„Die Welt von Covid-19 wird mehr und mehr Automatisierung brauchen, um die Menschen zu schützen“, behauptet Gründer und Geschäftsführer David Hanson.

Hanson sieht eine Renaissance der Robotik voraus, nicht nur im Gesundheitswesen, sondern auch im Einzelhandel und in der Luftfahrtbranche. Dies würde zwar das Ergebnis seines Unternehmens verbessern, aber eine bereits angeschlagene globale Belegschaft gefährden, die im Jahr 2020 eine noch nie dagewesene Niederlage hinnehmen musste.

Der CEO sagte, sein Unternehmen habe sich das Ziel gesetzt, „Tausende“ von Einheiten zu verkaufen, lehnte es aber ab, mehr ins Detail zu gehen.

Der Professor für Sozialrobotik Johan Hoorn, der in der Vergangenheit mit Sophia zusammengearbeitet hat, glaubt, dass die Pandemie die Einführung der Robotikindustrie schneller vorantreiben könnte, als es die reguläre Wirtschaft sonst getan hätte.

„Ich kann ableiten, dass die Pandemie uns tatsächlich helfen wird, Roboter früher auf den Markt zu bringen, weil die Leute anfangen zu erkennen, dass es keinen anderen Weg gibt“, sagte Hoorn von der Hong Kong Polytechnic University.

Roboter waren bereits während der Pandemie im Einsatz, wobei die Behörden sie besonders bei der Durchsetzung von Maßnahmen gegen das Coronavirus für nützlich hielten.

Der Roboter Spot von Boston Dynamics wurde zu Beginn der Pandemie eingesetzt, um die Einhaltung der sozialen Distanzierung an öffentlichen Plätzen in Singapur durchzusetzen. Die italienische Polizei setzte Drohnen ein, um Abriegelungsregeln durchzusetzen.

In der Zwischenzeit wurde der Pepper-Roboter von SoftBank Robotics eingesetzt, um die Behörden zu alarmieren, wenn Menschen keine Masken trugen, und CloudMinds schuf während des Höhepunkts der Covid-19-Krise in Wuhan, China, ein roboterbetriebenes Feldkrankenhaus.

Der Beitrag Robotik-Firma plant, die von einer Pandemie heimgesuchte Wirtschaft mit Androiden zu überschwemmen, um die Menschen zu schützen“. erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x