Horst D. Deckert

USA: Gesetz zum Verbot von digitalen Zentralbankgeld schafft erste Hürde

ddd.jpg

Das US-Repräsentantenhaus hat einen weitreichenden Gesetzesentwurf erfolgreich verabschiedet. Demnach wird es der Federal Reserve Bank verboten, digitales Zentralbankgeld zu erschaffen. Am Donnerstag hat das US-Repräsentantenhaus über den sogenannten „CBDC-Anti-Surveillance State Act“ abgestimmt. CBDC steht für „Central Bank Digital Currency“, also digitalem Zentralbankgeld, über das Besitzer nicht mehr frei verfügen werden können. Stattdessen wird das digitale […]

Der Beitrag USA: Gesetz zum Verbot von digitalen Zentralbankgeld schafft erste Hürde erschien zuerst unter tkp.at.

Ähnliche Nachrichten