Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Wegen Covid!? Reisende am Dubai International Airport werden jetzt mit Iris-Scannern kontrolliert

Reisende am Dubai International Airport werden jetzt von Iris-Scannern begrüßt, die mit der Gesichtserkennungsdatenbank des Landes verbunden sind, berichtet die Associated Press (AP).

Unter dem Deckmantel der Virus-Pandemie haben die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) die kontaktlose Technologie eingeführt, die hilft, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Obwohl das neue System schnelle Reisen durch die Sicherheitskontrollen ermöglicht, gibt es wachsende Bedenken über die Massenüberwachung in der Föderation von sieben Scheichtümern.

Laut AP haben die VAE weltweit die höchste Pro-Kopf-Konzentration von Überwachungskameras. Viele der Kameras sind mit Systemen der künstlichen Intelligenz verbunden, die es der Regierung ermöglichen, jeden und überall zu verfolgen.

Am Sonntag nutzten die ersten Reisenden den neuen Iris-Scanner nach dem Einchecken – er erlaubte ihnen, „innerhalb von Sekunden durch die Passkontrolle zu spazieren“, so AP.

Dubai airport is promising to have passengers pass through immigration in less than 10 seconds, by using facial recognition technology pic.twitter.com/YeaFgd2cwv

— Reuters (@Reuters) March 8, 2021

„Die Zukunft kommt“, sagte Generalmajor Obaid Mehayer Bin Suroor, stellvertretender Direktor des Generaldirektorats für Aufenthalts- und Auslandsangelegenheiten. „Jetzt sind alle Verfahren ’smart‘ geworden, etwa fünf bis sechs Sekunden.“

Bin Suroor sagte, dass Dubais Einwanderungsbehörde die privaten Daten „vollständig schützt“, sodass „keine dritte Partei sie sehen kann.“ Aber da es nur wenige Informationen über die neue biometrische Technologie gibt, kann man nicht sagen, wer die Daten missbrauchen könnte.

„Jonathan Frankle, Doktorand für künstliche Intelligenz am Massachusetts Institute of Technology: „Jede Überwachungstechnologie ist bedenklich, unabhängig davon, in welchem Land sie eingesetzt wird.“ Aber in einem demokratischen Land, wenn die Überwachungstechnologie transparent eingesetzt wird, gibt es zumindest die Möglichkeit, eine öffentliche Diskussion darüber zu führen.“

Neben der Gesichtserkennung könnten Flughäfen wie der von Dubai bald COVID-Pässe von Reisenden verlangen.

COVID-Pässe wurden von der International Air Transport Association für eine baldige Einführung diskutiert.

Die Vereinigten Arabischen Emirate scheinen ein System zu implementieren, das ähnlich wie in China die gesamte Bevölkerung in Echtzeit erfassen soll.

Der Beitrag Wegen Covid!? Reisende am Dubai International Airport werden jetzt mit Iris-Scannern kontrolliert erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x