Horst D. Deckert

2,445 Billionen Euro – Staatsverschuldung steigt auf ein neues Rekordhoch

Zahl-der-Woche-5.jpg

Ende 2023 erreichte Deutschlands Staatsverschuldung (Bund, Länder, Kommunen) nach Angaben des Bundes Deutscher Steuerzahler (BdSt) einen neuen Höchststand: 2.445 Milliarden Euro! Diese astronomisch hohe Summe bedeutet, dass jeder Bürger – vom Neugeborenen bis zum Senior – durchschnittlich mit etwa 29.000 Euro Staatsschulden belastet ist.

Der Steuerzahlerbund warnt: „Noch nie waren Bund, Länder und Kommunen so hoch verschuldet.“ Die „Schuldenuhr“ am Sitz der Organisation rast immer schneller: 3.472 Euro pro Sekunde machen Bund, Länder und Kommunen neue Schulden!

The post 2,445 Billionen Euro – Staatsverschuldung steigt auf ein neues Rekordhoch appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten