Horst D. Deckert

59,4 Prozent: AfD-Politiker gewinnt Bürgermeister-Wahl in Sachsen haushoch!

vorlage_homepage-2-2.jpg

Im mittelsächsischen Großschirma hat der sächsische AfD-Landtagsabgeordnete Rolf Weigand die Bürgermeisterwahl mit 59,4 Prozent haushoch gewonnen. Laut dem vorläufigen Endergebnis erreichte er bereits im ersten Wahlgang 59,4 Prozent und setzte sich damit klar gegen zwei Mitbewerber durch. Die Kleinstadt (5.500 Einwohner) liegt unweit von Freiberg.

Weigand, der als  unabhängiger Kandidat angetreten war, ist der zweite Kommunalpolitiker, der für die AfD im Freistaat einen Bürgermeisterposten erobern konnte – dies ungeachtet der seit Wochen andauernden massiven Hetz- und Verleumdungskampagne gegen die Partei. Auch im sächsischen Pirna gibt es mit Tim Lochner einen AfD-Oberbürgermeister. Außerdem stellt die Partei in Thüringen einen Bürgermeister und einen Landrat.

The post 59,4 Prozent: AfD-Politiker gewinnt Bürgermeister-Wahl in Sachsen haushoch! appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten