Horst D. Deckert

9/11 nach 22 Jahren

Paul Craig Roberts

Heute ist der 22. Jahrestag des Anschlags auf das World Trade Center und auf das Pentagon, bekannt als 9/11. Eine Generation von 22-Jährigen ist nach 9/11 aufgewachsen, und das Ereignis bedeutet ihnen wahrscheinlich nichts. Sie lernen, dass es ein Angriff auf Amerika war, wie seinerzeit der japanische Angriff auf Pearl Harbor, und 9/11 verschwindet in der Geschichte. Es ist unwahrscheinlich, dass sich jemand unter 40 Jahren mit 9/11 beschäftigt. Ein heute 40-Jähriger wäre im Jahr 2001 18 Jahre alt gewesen und würde die Sorgen um 9/11 wahrscheinlich als Verschwörungstheorie abtun. Die Jugend von heute marschiert eher zur Unterstützung sexueller Perversion, als dass sie sich über den Ursprung und den Zweck des 9/11-Anschlags Gedanken macht.

Im Laufe der Jahre habe ich über die sich häufenden Beweise berichtet, die von Wissenschaftlern und den Architekten und Ingenieuren für die Wahrheit über den 11. September von Richard Gage vorgelegt wurden, bis die von ihm gegründete Organisation ihn auf Verlangen der Regierung absetzte und damit die Organisation effektiv zerstörte. Aber für mich war der Beweis, dass 9/11 ein Insider-Job war, immer die Tatsache, dass niemand in der Regierung und den Sicherheitsbehörden jemals für die schlimmste Demütigung, die jemals einer angeblichen „Supermacht“ zugefügt wurde, zur Rechenschaft gezogen wurde.

Stattdessen dauerte es ein Jahr, bis das Weiße Haus sogar einer offiziellen Vertuschung durch die 9/11-Kommission zustimmte, eine weitere in der langen Reihe von Kommissionen wie der Warren-Kommission, die die offizielle Geschichte bestätigt. Hätten ein paar junge Saudi-Araber tatsächlich den gesamten nationalen Sicherheitsapparat der Vereinigten Staaten besiegt, wäre ein Aufschrei durch das Weiße Haus gegangen, und es wären Köpfe gerollt.

Die Neokonservativen hatten gerade ein „neues Pearl Harbor“ gefordert, damit sie ihre Vernichtungskriege gegen Israels Feinde im Nahen Osten beginnen konnten. Sie schoben die Schuld an 9/11 sofort auf „muslimische Terroristen“ und begannen ihre Invasionen, die erst aufhörten, als Russland den Sturz Syriens durch die Neokonservativen verhinderte. Es ist also ziemlich klar, wer für 9/11 verantwortlich ist und warum.

Viele Amerikaner wissen heute, was wirklich passiert ist, aber die Regierung wird es nie zugeben. Es dauert Jahrzehnte, bis die Wahrheit ans Licht kommt, und bis dahin sind alle, die von dem Ereignis betroffen waren, tot, und das Ereignis wird zu einer alten Geschichte.

Es ist paradox, dass Präsident Trump auf der Anklagebank sitzt, weil er eine Wahl infrage gestellt hat, während Dick Cheney und die Neokonservativen sowie die Hurenmedien, die sie gedeckt haben, nie mit einer einzigen Anklage konfrontiert wurden.

Ähnliche Nachrichten