Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Fluggesellschaft führt nun offiziell den COVID-Pass ein

Singapore Airlines hat als erste Fluggesellschaft offiziell einen COVID-Pass eingeführt, der den Impfstatus und die COVID-Testergebnisse der Passagiere anzeigt.

Die Fluggesellschaft gab bekannt, dass ihr „digitaler Gesundheitsüberprüfungsprozess“ der erste weltweit ist, der sich am Rahmenwerk des Reisepasses der International Air Transport Association (IATA) orientiert.

Die Fluggesellschaft schreibt, sie habe sich dazu entschlossen, mit der Erprobung des Prozesses zu beginnen, da sie erwartet, dass solche „Immunitätspässe“ zur Norm für alle Flugreisen weltweit werden.

Das Unternehmen erklärte, dass COVID-Tests und -Impfungen in absehbarer Zukunft ein integraler Bestandteil“ von Flugreisen sein werden und dass Zertifikate der effizienteste Weg sind, um den Gesundheitsnachweis eines Passagiers zu validieren.“

Das Unternehmen verkündete, dass der Gesundheitspass eine „nahtlosere Erfahrung“ für Kunden bieten wird und ein Teil der „neuen Normalität“ sein wird.

Die Fluggesellschaft wies darauf hin, dass alle Passagiere, die von Jakarta oder Kuala Lumpur nach Singapur reisen, verpflichtet sein werden, COVID-Tests in bestimmten Kliniken in diesen Städten zu machen.

Die Passagiere werden entweder ein digitales oder ein Papier-„Gesundheitszertifikat“ mit einem QR-Code erhalten, so die Pressemitteilung der Fluggesellschaft, das beim Check-In und bei der Einreisekontrolle verwendet wird.

„Gemeinsam werden wir zeigen, dass Menschen wieder mit der Gewissheit reisen können und dass sie alle behördlichen Einreisebestimmungen erfüllen“, kommentierte Nick Careen, IATAs Senior Vice President für Flughafen-, Passagier- und Frachtsicherheit.

„Dies wird dazu beitragen, dass die Kunden von SIA zu den ersten gehören, die davon profitieren, wenn Regierungen ihre Grenzen mit Test- oder Impfanforderungen wieder öffnen. Und die Erfahrungen, die wir durch die Zusammenarbeit sammeln, helfen uns bei der Vorbereitung auf die spätere weltweite Einführung des IATA Travel Pass“, fügte Careen hinzu.

Wie wir letzten Monat berichtet haben, erwartet die IATA, die weltweit größte Lobbygruppe für den Luftverkehr, die vollständige Einführung ihrer COVID-Reisepass-App in den ersten Monaten des Jahres 2021.

Zahlreiche Führungskräfte von Fluggesellschaften und Vertreter der Reisebranche haben nun angedeutet, dass der Nachweis von Impfungen durch „COVID-Pässe“ zur Pflicht werden wird, um zu fliegen.

Ein weiteres System vom Typ „COVID-Pass“ mit dem Namen „CommonPass“, das vom Weltwirtschaftsforum gesponsert wird, befindet sich ebenfalls in der Entwicklung.

Eine weitere „COVID-Pass“-App namens AOKpass des Reisesicherheitsunternehmens International SOS wird derzeit zwischen Abu Dhabi und Pakistan getestet.

Hunderte von Tech-Firmen reißen sich darum, COVID-Pass-Systeme zu entwickeln.

Der Beitrag Fluggesellschaft führt nun offiziell den COVID-Pass ein erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x