Horst D. Deckert

Paul R. Ehrlich, der absurdeste Weltuntergangsprophet – Klimawissen, kurz & bündig

No. 37: Seit über 50 Jahren werden den westlichen Bürgern immer neue ökologische und medizinische Untergangsgeschichten erzählt, die fast alle zunächst glauben, weil sie ja von „DER Wissenschaft“ kommen.

Der erste Katastrophen-Dampfplauderer des 20. Jahrhunderts war Insektenexperte Paul Ralph Ehrlich von der Stanford-Universität, der im Auftrag des Naturschutzvereins „Sierra-Club“ den Millionen-Bestseller „Die Bevölkerungsbombe“ schrieb und 1968 publizierte.

Ehrlich verbreitete über zehn Jahre eine hanebüchene Weltuntergangs-Vorhersage nach der anderen, bis die Medien ihn ausschlichen.

2023 allerdings durfte der 90jährige noch einmal ran und verkündete im TV-Sender CBS schon wieder die Apokalypse.

Zum Text:

Paul R. Ehrlich – 55 Jahre Erfolg mit frei erfundenen ökologischen Untergangserzählungen

Ähnliche Nachrichten