Horst D. Deckert

Weil er die Nationalhymne zitierte: Lehrer in Stralsund von der Demo-Bühne entfernt!

vorlage_homepage-2-49.jpg

Es ist eine beklemmende, kafkaeske Szene, die sich am Rande der linksgrünen „Demokratie verteidigen“-Demo in Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern) auf offener Bühne zutrug. Man würde es wohl für „Fake News“ halten, gäbe es nicht ein authentisches Video.

Ein Lehrer rief auf der Bühne stehend ins Publikum, dass ihm unter all den Flaggen auf der Kundgebung die schwarz-rot-goldene Nationalflagge fehle. Weiter sagte der Mann: „Wir hätten vielleicht auch ein anderes Lied singen können. Das Lied geht ungefähr so: Einigkeit und Recht und Freiheit. Ihr kennt das: Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.“

Sehen Sie selbst, wie es dann weiterging:

The post Weil er die Nationalhymne zitierte: Lehrer in Stralsund von der Demo-Bühne entfernt! appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten